Currently browsing category

KINO, Page 2

Kinofilme, Filmfestivals

Ken Adam, Anfang der 1970er-Jahre © Deutsche Kinemathek – Ken Adam Archiv

Ken Adam war
der wahre Q

Utopische Räume, futuristische Fortbewegungsmittel und klaustrophobische Szenarien prägten den Stil von Ken Adams Werken. Am 10. März verstarb der Setdesigner zahlreicher Bondfilme. Ein Nachruf in Bildern.  

Read more »
Torte. Copyright: Kulturschoxx/Susanne Gietl

Rückblick: Februar 2016

Liebe Leser, der Februar war ein Monat des großen Kinos – nicht nur auf der Leinwand. Torten flogen auf Politiker, die Sinne spielten verrückt, Zeitreisen wurden möglich und plötzlich hatte Kulturschoxx eine Facebookpage.

Read more »
Kollektivet | The Commune Wettbewerb 2016 DNK/SWE/NLD 2015 von: Thomas Vinterberg Trine Dyrholm © Henrik Petit

66. Berlinale: Goldbär für Lampedusa-Doku

Bevor ich mich dem Goldbären widme, möchte ich mich bei Trine Dyrholm entschuldigen. Ich hatte vergessen, ihre großartige Leistung in Thomas Vinterbergs “Kollektivet” zu erwähnen. Von der Berlinalejury wurde sie mit dem silbernen Schauspielbären ausgezeichnet. Ein Überblick. 

Read more »

66. Berlinale: Das Ende?

Gérard Depardieu verliert sich im Wald. Sein massiver Körper schiebt sich durch die grüne Landschaft. Ein Tag. Eine Nacht. Es werden mehr. Ist es das? Das Ende? Und ist die Berlinale wirklich schon vorbei?

Read more »
Fotoprojekt "Stages of Berlin" mit Ballett-Tänzerinnen in Berlin von Fotograf und Filmer Gero Breloer. Januar 2017: Jolanda Kühne springt im U-Bahnhof Bundestag im Ortsteil Tiergarten in die Luft. Der Rohbau wurde bereits 1994 zusammen mit dem Tiergartentunnel erstellt und bis zur Eröffnung der U-Bahn Linie 55 zwischen Hauptbahnhof und Brandenburger Tor im Jahr 2009 als Veranstaltungsort oder für Filmaufnahmen genutzt. Foto: Gero Breloer/ www.breloer.com

Rückblick: Januar 2016

Lieber Leser, leise ist das neue laut. Bei den diesjährigen Tanztagen oder im Kino. Im Theater eigentlich auch. Zur eigenen Entschädigung konnte man sich Bio-Honig kaufen. Außerdem verschenkte ich Tanzkalender und schrieb über eine einbandagierte Puppe.

Read more »